Seniorin 2018 | 3

Engagement ist keine Eintagsfliege

«Liebes Tierschutzteam, gerne würde ich einmal bei Ihnen vorbeikommen und einen Nachmittag für Sie arbeiten. Wäre das möglich?» Solche oder ähnliche Anfragen erhalten wir recht oft von interessierten Seniorinnen und Senioren.

Immer wieder sind wir überrascht, wie viele Menschen bereit sind, sich ehrenamtlich für etwas einzusetzen, sich zu engagieren. Und das in einer Zeit in der man bei der Pensionierung doch oft vom Übertritt in den Unruhestand spricht, nicht mehr vom Ruhestand. Zeit ist auch in diesem Lebensabschnitt oft ein rares Gut!

So gesehen sollten wir ja eigentlich froh sein, dass wir offensichtlich von diesem Trend nicht betroffen sind. Tatsächlich aber betreffen die meisten dieser Anfragen einmalige Einsätze. Viel zu selten ist jemand bereit, sich für einen längeren Zeitraum zu verpflichten. Doch unser Aufwand für die Koordination und Betreuung solcher Einmaleinsätze ist sehr hoch, höher als die erhoffte Unterstützung.

Zum Glück gibt es auch noch Ausnahmen, etwa Fabrizio, der bei Bedarf vorbeikommt, um handwerkliche Arbeiten zu übernehmen. Unsere freiwilligen Hundespaziergänger/-innen und Katzenstreichler/-innen bilden ebenfalls eine wichtige Ausnahme: Viele von ihnen, oft pensionierte Senior/innen mit der nötigen Zeit und Flexibilität, kommen so oft sie können vorbei und leisten damit wertvolle Hilfe bei unseren Schützlingen. Damit ist die Liste dann aber auch schon fast abgeschlossen.

Dabei wären wir ja eigentlich sehr froh um weitere helfende Hände.  Etwa um Gärtner, die regelmässig unsere Grünflächen pflegen, damit nicht alles überwuchert und die für unsere Wildbienen wertvollen Blumen eine Chance haben.

Um wie vieles schöner wäre es daher, häufiger Anfragen zu erhalten wie «Liebes Tierschutzteam, gerne würde ich den Tierschutz im Rahmen meiner Möglichkeiten längerfristig regelmässig bei XY unterstützen». Dann wäre unsere Antwort viel häufiger: «Willkommen im Team!»

Zürichbergstrasse 263, 8044 Zürich
info@zuerchertierschutz.ch
zuerchertierschutz.ch
PC-Konto: 80-2311-7

Als privater Verein erhalten wir keinerlei Subventionen und finanzieren uns ausschliesslich durch Spendengelder.