Seniorin 2019 | 2

Mit dem Rollstuhl Treppen sicher bewältigen

Für Rollstuhlfahrer sind Treppen ein unüberwindbares Hindernis. Studenten der ETH Zürich und der Zürcher Hochschule der Künste haben den Rollstuhl Scewo Bro entwickelt, der per Raupenantrieb auch Stufen meistert. Er ist per Smartphone und Joystick steuerbar.

Das neue Gefährt sieht nicht nur attraktiver aus als herkömmliche Rollstühle, es ermöglicht seinen Fahrern vieles, was bis anhin nicht möglich war. Navigiert wird Scewo Bro mittels Joystick und Smartphone. Mit dem Joystick lassen sich Richtung und Tempo steuern, mit dem Smartphone der Fahrmodus. Über die App kann man per Knopfdruck angeben, ob sich der Rollstuhl fürs Treppensteigen parat machen oder den Sitz hochfahren soll. Weiter verfügt das neue Gefährt über zwei Fahrmodi: In der Ebene fährt der Rollstuhl auf zwei Rädern und ist damit sehr agil. Stufen oder unebenen Untergrund überwindet er mit zwei Raupenantrieben.

Ursprünglich hiess der Scewo noch Scalevo und war ein Projekt von zehn Bachelorstudenten der ETH, die Ende 2014 einen treppensteigenden Roboter entwickeln wollten. Doch Initiator Bernhard Winter kam bald einmal die Idee, die Technik nicht mit einem ­experimentellen Roboter auszuprobieren, sondern etwas zu entwickeln, das auch jemandem etwas nützen würde. Neun Monate später war der erste Prototyp des treppensteigenden Rollstuhls fertig.


Auch steile Treppen lassen sich einfach bewältigen

Auslieferung für Mitte 2020 geplant
Zwischenzeitlich wurden weitere Prototypen entwickelt, das Sensorsystem für die Raupen verfeinert und das neue Gefährt an verschiedenen Anlässen getestet. Mitte 2017 gründete Bernhard Winter mit Mitstreitern die Startup-Firma Scewo AG mit dem Ziel, den Scewo Bro zu vermarkten. Seit September 2018 steht der treppensteigende Rollstuhl zum Vorverkauf in der Schweiz. Die Auslieferung der ersten Fahrzeuge ist für Mitte 2020 geplant. Jetzt bietet Scewo das Fahrzeug zum Vorverkauf auch in Deutschland und Österreich an. Das neue Gerät kostet voraussichtlich 35 500 Franken.

Scewo Bro ist ein wahrer Hingucker. Das Mobilgerät wurde schon mehrfach ausgezeichnet, so mit dem ZKB Pionierpreis 2018, dem IF Design Award 2019 und dem redDot Award 2019. Das Unternehmen beschäftigt gegenwärtig 12 Mitarbeiter. «Wir wollen den Rollstuhlmarkt aufrütteln», verkündete Bernhard Winter vor Jahren. Das ist ihm und seinen Mitstreitern mit dem treppenfahrenden Rollstuhl bestens gelungen.

Mehr unter www.scewo.com